Aufgrund der durch die Corona (COVID-19)- Krise bedingten weitgehenden Kontaktverbote und Betriebsschließungen stellen sich auch viele rechtliche Fragen.
Wir beraten Sie gerne in folgenden Bereichen:

Arbeitsrecht

In vielen Betrieben soll aufgrund der jetzigen Situation bedingt durch die Pandemie Kurzarbeit eingeführt werden. Hier stellen sich viele Fragen, wie z. B.:

— Unter welchen Voraussetzungen ist das möglich?
— Welche Bezüge erhalten die Mitarbeiter, die sich während der Kurzarbeit im Urlaub befinden?
— Welche Bezüge erhalten die Mitarbeiter, die während der Kurzarbeit arbeitsunfähig erkrankt sind?

Dies sind natürlich nur einige der betroffenen Problemfelder. Jeder Fall ist anders und muss daher individuell beurteilt werden.

In anderen Betrieben erfolgen derzeit betriebsbedingte Kündigungen. Auch in diesen Fällen beraten und begleiten wir Sie. Wichtig ist, dass Sie sich zeitnah melden, damit wir für Sie die beste Lösung finden können.

Mietrecht

Im Mietrecht bestellen sich aufgrund der 'Coronakrise' betreffend Wohnraum- und Gewerbemietverhältnisse vielfach Fragen:

— Müssen Mieter auch weiterhin ihre Miete zahlen?
— Was bedeutet der Kündigungsausschluss bis zum 30.06.2020 und wie müssen die Gründe glaubhaft gemacht werden?
— Sind Kündigungen wegen Lärm, Beleidigungen oder wegen bereits bestehender Rückstände ebenfalls ausgeschlossen?
— Kann der Mieter die Miete aufgrund der 'Coronakrise' mindern? Muss er Handwerker zwecks Durchführung von Reparaturen und Instandsetzungsarbeiten in die Wohnung lassen?

Auf Wunsch informieren wir Sie umfassend.

Reiserecht

Viele Menschen haben für die nächste Zeit und auch eventuell für die etwas weiter entfernte Zeit eine Reise gebucht und denken jetzt über eine Stornierung nach. Es stellen sich Fragen, wie z. B.

— Müssen Anzahlungen jetzt noch geleistet werden?
— Sollten/können Reisen storniert werden?
Es muss geklärt werden, welche Konsequenzen es hat, wenn die Reise nicht stattfinden kann. Hier ergeben sich erhebliche Unterschiede, je nachdem, ob es sich um eine Pauschalreise oder um eine individuelle gebuchte Reise handelt- wir beraten sie über ihre Rechte und vertreten Sie bei Schwierigkeiten.

Darlehensrecht

Aufgrund der derzeit weit verbreiteten Kurzarbeit und der damit einhergehenden Einkommensminderung kann es natürlich schnell zu finanziellen Engpässen kommen, sodass das Einkommen nicht ausreicht, den Lebensunterhalt der Familie zu sichern und zusätzlich- wie bisher- ein bestehendes Verbraucherdarlehen (z. B. Hausdarlehen, Kfz- Darlehen etc.) zu bedienen.
Derzeit gibt es für Verbraucher hier eine rechtliche Lösung. Es ist durchaus möglich, dass in naher Zukunft auch Kleinstunternehmen und eventuell auch kleine und mittlere Unternehmen einbezogen werden.
Selbstverständlich bleiben wir auch hier ständig auf dem Laufenden.

Falls Sie eine Beratung/Vertretung wünschen, rufen Sie uns gerne an. Unser Büro steht wie üblich von montags bis freitags von 8:00 – 18:00 Uhr telefonisch zur Verfügung. Gerne können Sie uns auch Ihr Anliegen der E-Mail schildern.

BLEIBEN SIE GESUND

Wir sind für Sie da!